Halbtagswanderung Lauffen

Lustig trotz Regen
m 05.11.17 regnete es zur Halbtagswanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim unaufhörlich. Dennoch ließen sich 16 Teilnehmer durch das Wetter nicht abschrecken. Ausgangspunkt war der Parkplatz am Forchenwald bei Lauffen. Hier ging es ein Stück am Wald vorbei und durch Weinberge bis der Neckar erreicht wurde. Entlang dem Neckar, auf der einen Seite von Äckern, Wiesen und Rebveredelungsflächen begleitet, auf der anderen Seite mit Steillagen der Weinberge, führte der Weg in Richtung Neckarwestheim und Kirchheim. Später wanderte die Gruppe bergauf über das Gewann Hohfeld und befand sich auf dem Höhenweg oberhalb des Neckars mit herrlicher Weitsicht auf die Neckarschleife. Dann wurde die Kirchheimer Neckarterrasse mit Ulrich Hoeflings Skulptur Neckarschleife und die umliegenden Obstplantagen erwandert, bis bei der mitten in den Weinbergen liegenden Krugstätte die Wanderführung einen Umtrunk spendierte, was natürlich gut zu dem Platz passte, denn eine Krugstätte oder auch Gruhe ist ein Raststein, der in früheren Zeiten den Lastträgern als Rast diente. Über das Gebiet Hammelloch kamen die Wanderer nach 8 km beim Schützenheim zur gemütlichen Schlusseinkehr an. Dort bedankte sich Vorsitzender Harry Riegg herzlich bei der Wanderführung Lotte und Karl Lobmüller sowie Ruth Hekler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.