Besuch des Seniorenkreises Fürfeld bei der Feuerwehr in Bad Rappenau

Bad Rappenau: Feuerwehrgerätehaus | Am Donnerstag, den 14. Mai war es soweit: Der Fürfelder Seniorenkreis ging auf die Reise.

Um 14 Uhr wurden wir mit  2 Mannschaftstransportwagen, gefahren von Monika Mayer und Harald Reinhardt, abgeholt. In Bad Rappenau begrüßte uns Kommandant Felix Mann. Er stellte sich und Monika Mayer vor, die seit Oktober halbtags in den Räumlichkeiten der Feuerwehr die anfallenden Verwaltungsaufgaben erledigt.

In der Fahrzeughalle erklärte Felix uns die verschiedenen Löschfahrzeuge, Drehleiter mit Korb, Fahrzeug zur Bergung von Unfallopfern, mit Geräten wie Schere, Spreizer usw. Bei einem Alarm stellen sich die Männer auf Streifen auf dem Hallenboden. So ist sichergestellt, dass das Fahrzeug mit der richtigen Besatzung ausrückt.

Auf der Leinwand im Mannschaftraum stellte er uns die geplante neue Feuerwache „Süd“ vor, bestehend aus den Ortsteilen Bonfeld, Fürfeld und Treschklingen. Er informierte uns über die verschiedenen Einsätze 2015, darunter auch viele Fehlalarme. Er nannte auch Kosten und viele Zahlen. Einen Notruf kann man auch per Notfall-Fax absetzen, wie uns Monika Mayer erklärte.

Nach so vielen Worten und Zahlen gab es die verdiente Kaffeepause, mit Butterbrezeln und Blätterteiggebäck. Nach Gesprächen und Fragen hatte Felix ein paar kleine Experimente vorbereitet. Er hielt ein kleines Bündel Eisenwolle an eine Batterie, die Eisenwolle fing an zu  klimmen. Danach ein Pappbecher über eine Bunsenbrenner, nach einiger Zeit brannte er, mit Wasser befüllt, verfärbte sich der Becher nur.

Am meisten beeindruckte uns aber alle der Versuch mit brennendem Fett in einem Topf. Beim Löschen mit Wasser gab es eine 3–4 m hohe Stichflamme. Einen brennenden Topf sollte man mit einem Deckel oder einer Decke bedecken um so dem Feuer den Sauerstoff zu nehmen.

Mit Info-Material der Feuerwehr wurden wir wieder nach Hause gefahren. Wir waren uns einig, dass es ein interessanter und schöner Nachmittag war. Fast hätten wir noch das Ausrücken nach einem Alarm erlebt.

Haben wir mit diesem Bericht Ihr Interesse für den Seniorenkreis geweckt? Wir treffen uns einmal im Monat immer Donnerstag. Herzlich Willkommen, wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Heidi Dreßler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.