Gute Stimmung beim Tag der offenen Tür in der OSSA

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Nicht nur über Diakoniereisen, Sprachkurse, Aquarellmalen oder den montäglichen Spaziergang für Männer konnte man sich beim Tag der offenen Tür in der Offenen Senioren- und Stadtteilarbeit in der Schellengasse 9 informieren. Auch Gesundheitsthemen, Fußpflege, Gymnastik, Karate, die Mittwochsrunde und das Mehrgenerationenhaus wurden von den Mitarbeitenden vorgestellt. Uli Riedel und Sigune Zimmermann boten aus ihrem Programm Lieder zum Mitsingen und Geschichten und Gedichte und erfreuten die Besucherinnen und Besucher. Die Abteilungsleiterin Frau Thanhäuser eröffnete den Tag mit Luthers Morgensegen und betonte die Bedeutung all dieser Möglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und als Beitrag zur aktiven Lebensgestaltung für Senioren. In diesem Sinne informierte auch Dorothea Metzger über das Risiko des Alkoholkonsums im Alter und über die Vorträge und Beratungen im Rahmen des Projekts "KlarA - klar und unabhängig im Alter". Im Begegnungscafé wurde der alkoholfreie Cocktail "KlarA" für diesen Tag kreiert. Um 13.00 Uhr wurden die Türen von Büros und Gruppenräumen sowie das Begegnungscafé geschlossen und von manchen Besuchern wurde die Hoffnung auf eine Wiederholung dieses bunten Vormittags geäußert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.