Hanse und Technik

DVS - Gruppe vor dem AIRBUS - WERK in Hamburg-Finkenwerder (Foto: Albrecht Baumann (Teilnehmer))
Den Brückentag nutzten 35 Aktive des DVS Bezirksverbandes Heilbronn zu einer Weiterbildungsveranstaltung in den Hansestädten Hamburg, Lübeck und Wismar.
Höhepunkt war dabei der Besuch des Airbus-Werkes in Hamburg-Finkenwerder. Schon allein die Fläche des Werkes mit einer Start- und Landebahn ist beachtlich. Zu sehen gab es die Vormontage des Rumpfes des A380 , der in Toulouse flugfähig fertig montiert wird. Die Typen der Serien A320 und A350 werden in Hamburg fertiggestellt, lackiert und in Betrieb genommen. Ausgefeilte Konstruktion und ein hoher Qualitäts-standart sichern eine fast 100%ige Betriebssicherheit. Der Besuch des Museums "phan-Technikums" in Wismar, war für Schweißtechniker ebenso interessant. Dort wird, neben anderen Exponaten, die Schweißtechnik von den Anfängen bis zum Stand Heute gezeigt. Großen Anklang fand der virtuelle Schweißtrainer, der es auch ungeübten Theoretikern erlaubte, sich praktisch in verschiedenen Schweißverfahren zu testen. Auch Damen machten von dem Angebot reichlich Gebrauch. Stadtführungen in Lübeck und Wismar rundeten die technischen High Lights ab. Zahlreiche Gebäude, in der dort üblichen Backstein-Gotik, zeugen noch Heute von der Bedeutung und dem Reichtum dieser Städte. KS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.