Nach dem Sunrise-Probenwochenende kann der Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte starten

Der Chor Sunrise im Haus der Musik in Brettheim am Probenwochenende
Acht reguläre Proben kann man in einem Probenwochenende unterbringen, jedoch mit einem viel besseren Effekt. Aus diesem Grund halten sich die Sängerinnen und Sänger des Chors Sunrise aus Kirchhausen ein Wochenende frei, um abseits des Alltags intensiv zu proben. Muttertag, selbst der eigene Geburtstag einer Sängerin waren kein Hinderungsgrund, so dass der Chor im Haus der Musik in Brettheim mit knapp 40 Mitgliedern fast vollzählig dabei war.
Für das Proben am Stück hatte Dirigent Mario Gebert sich eine Liste mit den kniffeligen Stellen gemacht, die er geduldig abarbeitete und sich mit dem Ergebnis am Sonntagnachmittag sehr zufrieden zeigte: „Jetzt geht es nur noch um Feinheiten, wir liegen sehr gut in der Zeit.“ Zu den Herausforderungen des diesjährigen Konzertprogramms zählt unter anderem ein siebenstimmiges Lied und verschiedene Choreografien.
Die Vorsitzende Manuela Zimmer nahm das Lob des Dirigenten als Startschuss für den Kartenvorverkauf mit nach Hause: „Ende Mai soll es losgehen!“ Die Konzerte in der Zehntscheune in Kirchhausen finden ein Wochenende nach dem Schlossfest am Freitag, 14. Juli und Samstag, 15. Juli jeweils um 20 Uhr und Sonntag, 16. Juli um 19 Uhr statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.