Weltfrauen erklimmen die höchsten Berge!

Jutta Nimmann auf der Auftaktdemonstration mit dem Transparent der Heilbronner Couragegruppe
Vom 13. bis 18. März fand die 2.Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Kathmandu, Nepal statt. Über 2000 Beteiligte aus 48 Ländern trafen sich unter dem Motto „Frauen erklimmen die höchsten Berge“ mit dem Ziel, die Koordinierung und Zusammenarbeit der weltweiten kämpferischen Frauenbewegung zu fördern und zu entwickeln. Der Bildbericht der Heilbronner Teilnehmerin Jutta Nimmann in der ASV-Gaststätte am 4.6. vermittelte auch einen lebendigen Eindruck in das Leben in Nepal, einer Nation der Bauern. Der Hauptanteil der Arbeit wird dabei von Frauen geleistet.
Alle Hürden wie Erdbeeben, Boykott durch Indien, usw. wurden genommen und die Konferenz zu einem großen Erfolg. Dazu trugen mehr als 200 nepalesische und internationale ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei. Die Jahre lange Vorbereitung und das breite gesellschaftliche Spektrum der Beteiligten aus aller Welt von christlichen Frauen bis zu Revolutionärinnen hat dazu beigetragen. Garant für den Erfolg waren die Prinzipien breite Demokratie, Überparteilichkeit und finanzielle Unabhängigkeit.
Neben der Resolution von Kathmandu sind die Verbindungen, das gegenseitige Verständnis, Vertrauen in die gemeinsame Kraft und Leistung wichtiges Ergebnis der Konferenz. Die 3. Konferenz findet in 5 Jahren in einem anderen Kontinent statt.
Eingestellt von: Jutta Nimmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.