Zum neuen Jahr

Die Frauen der Frauen Union mit Friedlinde Gurr-Hirsch, Johanna Lichy und Alexander Throm beim Neujahrsempfang
Alljährlich trifft sich die Heilbronner Frauen Union zum Neujahrsempfang. Das Besondere ist, dass jede Frau eigene köstliche Salate oder andere Leckereien mitbringt, die als Büfett angerichtet werden und von denen man gern und immer viel zu viel essen mag. Die Kreisvorsitzende Gisela Käfer bedankte sich bei den Frauen für die tatkräftige Unterstützung im Jahr 2015 und sprach über die Planungen für 2016. Wahlkampfhilfe für die Landtagswahl am 13. März ist angesagt und wieder stehen die Osterbesuche in den Seniorenheimen auf dem Programm. Als Gäste begrüßte sie besonders die ehemaligen Staatssekretärinnen Johanna Lichy und Friedlinde Gurr-Hirsch. Im Hinblick auf das schreckliche Geschehen in Köln sagte Gurr-Hirsch: "Wir Frauen lassen uns unsere Wertvorstellungen und unsere Freiheit, für die wir in den letzten 100 Jahren gekämpft haben, nicht nehmen." Alexander Throm, der als Gast ein Grußwort sprach, lobte die Arbeit der Frauen Union. "Die Problematik, die bei uns durch die übergroße Zahl von Flüchtlingen entstanden ist, wird durch wirksame, tief greifende Maßnahmen der Berliner Regierung im neuen Jahr entschärft werden können", so seine Meinung zur politischen Situation. Die Frauen zeigten sich zufrieden darüber, wie in Heilbronn die Flüchtlingsunterbringung bisher gelaufen ist.GK
Eingestellt von: Gisela Käfer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.