Florist-Auszubildende auf der Landesgartenschau

Die Floristauszubildenden des 3. Ausbildungsjahres mit Ihrer Fachpraxisleherin Bärbel Mistele (links) und dem Schulleiter Klaus Ulbrich (rechts)
„Florale Träume – Blumige Geschichten vergangener Zeiten“ war das Hauptthema des diesjährigen Projektes. Die Heilbronner Florist- Auszubildenden der ersten beiden Lehrjahre haben hierzu Flechtwerke geschaffen, welche die Kunst des Flechtens als älteste handwerkliche Technik im „neuen Kleid“ zeigen. Sie verwendeten ungefärbte Naturmaterialien wie verschiedene Weidensorten, Reben, Cornus und Holz. So wurden von den Auszubildenden zeitgemäße Kunstwerke geschaffen.
Florist- Auszubildende des dritten Ausbildungsjahres setzten die Flechtwerke floral in Szene, so dass jeweils ein Gesamtkunstwerk mit hohem ästhetischen Anspruch entstand. Die fantasievollen Werkstücke erzählen blumige Geschichten, spiegeln unseren Zeitgeist wieder, werden meist durch Liedtitel mit vergangenen Zeiten verbunden. Sie können die Werke auf der Landesgartenschau in Öhringen unter dem Motto, „Geflochten- Gesteckt- Aufgeblüht“ im Rahmen der Blumenausstellung „Florale Träume- Blumige Geschichten vergangener Zeiten“ im Schlosskeller bis zum 09.05.2016 bestaunen.

Die Florist- Berufsschule der Christiane-Herzog-Schule Heilbronn setzt durch praxisnahe Projekte und der Schulpartnerschaft mit Finnland regelmäßig ausbildungsrelevante Schwerpunkte, wodurch die Azubis individuell gefördert werden.


Eingestellt von: Margarete Glimschi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.