Heilbronner PTAs besuchen Phoenix

Die PTA-Klasse der Bernd-Blindow-Schule Heilbronn bei Phönix in Mannheim
So mancher fragt sich, wer packt für uns in der Apotheke, die bunten Kisten mit Arzneimitteln, Medizinprodukten und Kosmetika, die wir alltäglich für unsere Kunden bestellen? Und wie sieht die Person aus, deren freundliche Stimme uns die neuen Liefertermine von Arzneimitteln sagen kann?Diesen und anderen Fragen ist der Oberkurs der Pharmazeutisch Technischen Assistenten der Bernd-Blindow-Schule Heilbronn auf den Grund gegangen.Bei Phoenix, einem Pharmagroßhändler in Mannheim, angekommen, ging die beeindruckende Tour der Kisten los. Unser erster Halt war die Telefonzentrale, bei der alle Anfragen der Apotheken zusammenkommen.Weiter ging es ins Lager, hier rasen grüne Kisten auf einem genau durchdachten Schienenkonzept vor oder über einem vorbei. Der Computer bestimmt den Weg der Kisten entlang der Schnelldreher, den Kühlartikeln und den Betäubungsmitteln. Die eine Kiste fährt nach links, wird von Hand bestückt, die andere nach rechts und wird von einem Kommissionierer vollautomatisch bepackt. Die vollgepackten Kisten werden mehrmals täglich in die vielen Apotheken geliefert.Manchmal kann man es kaum glauben, bis um 11 Uhr bestellt und schon 2 bis 3 Stunden später stehen die Medikamente in der Apotheke zur Abholung für den Kunden bereit.
Eingestellt von: Claudia Steininger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.