Kooperation ARS und Arbeitsagentur Heilbronn

Abendrealschule Heilbronn: Berufsberater Kai Lepper bei seinen Ausführungen. Fotograf: Norbert Jung, Ort: Heilbronn (Foto: Norbert Jung)
Im Rahmen der Kooperation der Arbeitsagentur Heilbronn mit der ARS Heilbronn referierte Berufsberater Kai Lepper über Wege mit und nach der Mittleren Reife. Sein Vortrag umfasste vier Teilbereiche: Angebote der Berufsberatung, Weiterführung des Realschulabschlusses, Ausbildungsformen und -situation in Heilbronn, sowie Wege in die Ausbildung. In der offenen Runde aller Klassen I ergab sich rasch eine Schwerpunktwahl, die Fragen z. B. nach den Unterschieden allgemeiner und fachgebundener Hochschulreife ebenso beantwortete wie die Einstiegs- und Qualifizierungsmöglichkeiten in und von Kollegs. Sehr interessiert zeigten sich die AbendrealschülerInnen jedoch auch an Infos über die Möglichkeiten, Arten und Sonderformen der Ausbildung, etwa der Teilzeitangebote. In Heilbronn gibt es - so Kai Lepper - die Möglichkeit, etwa 220 Ausbildungsberufe zu realisieren, 184 davon sind der dualen Form zuzuordnen. Erfreulich für die Bewerber ist die Tatsache, dass es mehr Stellen als Interessenten gibt, wobei der Kaufmann bzw. die Kauffrau für Büromanagement in der Beliebtheit der Nachfrage und im Angebot an erster Stelle stehen. „Machen Sie einen guten Realschulabschluss und arbeiten Sie nebenher!“ Diesen Rat gab Fachmann Kai Lepper den AbendrealschülerInnen mit auf den Weg zur Mittleren Reife. TG.
Eingestellt von: Norbert Jung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.