Realschüler gehen durchs Feuer

Colin zerschlägt einen Dachziegel.
Das erste Halbjahr der 9. Klasse ist geschafft - gewiss ein guter Zeitpunkt innezuhalten, Bilanz zu ziehen und sich neu zu justieren. Das meinten auch die Schülerinnen und Schüler der Außenstelle der Dammrealschule.
Die Trainingsnacht der 9B in Eberstadt widmete sich der ganz individuellen Visions -und Zielefindung. Begleitet wurde die Klasse durch professionelle Trainer, Jim Bertlein und Ole Schartmann, den Mental- werkern aus Mainz und Berlin.
Zunächst versuchten die Mädchen und Jungen Holzpfeile zu brechen. Mit dem Hals! Geht nicht? Aber klar! Auf die eigene Willenskraft und die richtige Technik kommt es an. Mit fester Entschlossenheit gelang das Zerschlagen von Dachziegeln und die Überwindung eines Teppichs aus Glasscherben. Keiner trägt dich darüber, niemand nimmt die Entscheidung ab.
Eine weitere Herausforderung wartete mit dem nächtlichen Feuerlauf. Ein 720° heißer Gluthaufen war vom Holzstapel übrig geblieben. Die Coaches bereiteten daraus den Teppich, der barfuß zu überwinden war. Kein Druck, nur das persönliche Ziel und der eigene Wille zählten. Minutenlange Konzentration, höchste Anspannung, durchatmen und los geht’s! Und es funktioniert!
Diese Erfahrung ist sicher unvergesslich. Mögen die Schüler sie auch auf andere Lebenssituationen übertragen.

Eingestellt von: Cornelia Sindel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.