Verkehrserziehung an der Hela

Sechstklässler der Hela konnten ihr Geschick im Umgang mit dem Fahrrad auf einem Parcours unter Beweis stellen
Sicherheit im Straßenverkehr ist in der Hela ein ganz wichtiger Punkt. Deshalb bekamen die Sechstklässler Besuch von der „Schultournee“, die im Auftrag der „Radkultur“ in Heilbronn zu Gast war. Die Sechstklässler wurden in Theorie und Praxis über den Umgang mit Fahrrädern informiert. Den Höhepunkt stellten die anschließenden praktischen Übungen auf dem Schulhof dar. Hier mussten die Schülerinnen und Schüler einen Parcours meistern, ihr eigenes Fahrrad verkehrssicher machen und man konnte lernen, wie man einen platten Reifen wieder repariert. Um die Schüler zu einem sicheren Verhalten im Straßenverkehr zu erziehen, werden an der Hela regelmäßig Verkehrsmentoren in einer viertägigen Ausbildung geschult. Bestandteil der Ausbildung sind beispielsweise die Handzeichen im Straßenverkehr, der Aufbau des Fahrrads, das Fahren mit den Inlinern oder ein Erste-Hilfe-Kurs. Die zwei neuen Verkehrsmentorinnen Avin und Afra erhielten am Ende der Ausbildung stolz ihre Urkunde überreicht (SB).


Eingestellt von: Martin Heigold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.