Dieses Jahr kam der echte Nikolaus wieder

Nicht nur am Rednerpult engagiert: Walter Humm, Präses des Kolping-Diözesanverbandes (Fotos: Gerhard Herold)
Promi-Besuch hatte die Kolpingsfamilie Oedheim zum Kolpinggedenktag. Diözesanpräses Walter Humm war beeindruckt von der Kochana: "Wow! Kompliment an alle, die den Saal und die Bühne so liebevoll geschmückt haben!" Am Rednerpult rief Humm unterer anderem zu einer Unterschriftensammlung auf. Sie soll das Bestreben des Diözesanverbandes unterstützen, dass die Landesregierung eine Koalitionsvereinbarung zur gerechteren Finanzierung der Unterbringung von Blockschülern endlich umsetzt.
Aufgelockert wurde das Programm durch einige gemeinsam gesungene Adventslieder und durch den brillanten Auftritt des Gesangsduos Sarah Herold und Milena Götz. Das „schönste Kind“ durfte dem Nikolaus ein Gedicht aufsagen. Erst eines, dann zwei, dann drei... Für die Erwachsenen gab Nikolaus noch einen amüsanten Vorausblick für 2014: „Einen Rückblick wird´s nicht geben, der Griff in´s Regal ging daneben“. Letztes Jahr konnte Nikolaus ja nicht in die Kochana kommen. Erik Götz und Elias Schirmer sprangen damals kurzerhand ein und schlüpften in die etwas zu große Gewänder des Heiligen sowie seines Knechtes. Jetzt haben die beiden einen noch kleineren Weihnachtsmann gefunden. Nämlich den in Anu Stohners Geschichte, die Erik und Elias vorlasen und damit nicht nur die Herzen der jüngsten Zuhörer bezauberten.
Eingestellt von: Gerhard Sommer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.