Zeit zum Hören und mehr

Gottesdienst im Grünen mit Pfarrer Johny Joseph: zum gemeinsamen Vater unser stehen auch die jüngsten Mitfeiernden im Mittelpunkt. (Foto: Gerhard Herold) Fotograf: Gerhard Herold, Ort: Oedheim, bei der Kochana (Foto: Gerhard Herold)
„Wanderzoo macht Kinder froh“ – „Rotkohl verleiht Flügel“ … Mit solchen oder so ähnlichen allgegenwärtigen Werbebotschaften stürmten Jugendliche einen Ort, an dem man gewöhnlich andächtige Ruhe gewohnt ist: den Altarbereich kurz vor Beginn eines Gottesdienstes. Zu Beginn der Messfeier zum Sommerfest der Kolpingsfamilie Oedheim stellte Feierorganisatorin Christina Seitz bei der Begrüßung der Gottesdienstbesucher die Frage nach dem, was das Leben wirklich lebenswert macht. Im Zeitalter „sozialer“ und sonstiger technischer Medien strömen ständig Botschaften auf uns ein. Es wird mühsam, das heraus zu lesen, auf das wir hören sollen.
In seiner Predigt empfahl Pfarrer Johny Joseph, sich immer wieder von der Geschäftigkeit zu lösen, innere Ruhe zu finden und die Stimme Gottes zu hören. Schönes zu hören gab es während der Feier auch von der Jugendkantorei und dem Chorus Linus. Die jüngsten Besucher feierten ihren eigenen Gottesdienst. Beim Vater unser gesellten sie sich zu den Großen und freuten sich klatschend und stampfend mit dem Lied: „Einfach spitze, dass du da bist!“
Dableiben wollten nach dem Gottesdienst praktisch alle. Bei leckerem Speise- und Getränke-Angebot nutzten die Festbesucher die Zeit bis in den Abend hinein für gute Begegnungen und lebhafte Gespräche: Zeit zum Zuhören.
Eingestellt von: Gerhard Sommer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.