Strömungsretter der DLRG Michelbach

Um Abseilstellen im Ernstfall aufbauen zu dürfen, braucht man eine höherwertige Ausbildung, dies machten nun drei Strömungsretter von der Ortsgruppe Michelbach. Am Freitag wurden alle Fertigkeiten die man beherrschen muss nochmals überprüft, bevor es an den theoritischen Teil ging.
Samstags wurde dann im Fluß der Umgang mit dem Raft geübt und vertieft. Da wir uns unter Umständen mit dem Raft in stark fließenden Gewässern bewegen müssen. In der Nacht machten wir noch eine Übung (das Zenario: eine Person von Brücke gestürzt und zwei Helfer ebenfalls im Fluß verschwunden). Hierfür wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und hatten verschiedene Aufgabengebiete. Das schwierige bei dieser Übung war, dass es dunkel war und wir zu wenig Strömungsretter hatten, so mussten wir uns gegenseitig unterstützen.
Am Sonntag fuhren wir dann an eine Ski-Schanze, von dort aus wir die verschiedenen Abseiltechniken übten.

Wer sich für die Arbeit der Strömungsretter interessiert oder selbst aktiv mitmachen möchte, kann sich an tl@michelbach.dlrg.de in der Ortsgruppe Michelbach a.W. wenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.