Christbaumsammlung mit Hygienekonzept und Maske - Chor Sunrise überwältigt von der Solidarität der Kirchhausener

Christbaumsammlung unter Corona-Bedingungen - Einweisung der Sunrise-Helfer auf dem Schlossplatz (Foto: privat)
Vier Grün-Container waren am Ende auf dem Kirchhausener Freibad-Parkplatz mit ausgedienten Christbäumen gut gefüllt. Die Stadt Heilbronn hatte mit der Genehmigung der Sammlungen innerhalb der Stadtgrenzen vorausschauend einem anderweitigen Entsorgen der Bäume vorgebeugt.
Gleichzeitig sicherte sie so den Vereinen eine wichtige Quelle für das Auffüllen der Vereinskassen. Der Chor Sunrise freute sich daher dieses Jahr besonders, seine Christbaumsammlung wie immer samstags nach dem 6. Januar durchführen zu können. Vorstand Markus Senghaas hatte bereits nach Weihnachten mit seinen Söhnen Halterungen für die Spendendosen gebaut, damit der Abstand immer gewahrt bleiben konnte. Der Stadt lag ein entsprechendes Hygienekonzept vor. Die Helfer wurden vorab eingewiesen und mit FFP2-Masken, Desinfektionsmittel und Handschuhen ausgestattet.
Die Sunrisler war überwältigt von der außergewöhnlichen Spendenbereitschaft und den Zeichen der Solidaritätsbekundungen der Kirchhausener - viele spendeten, obwohl sie keinen Baum mehr zu entsorgen hatten. Einzig das gemütliche Beisammensein danach fiel natürlich coronabedingt in diesem Jahr aus: "Umso mehr freuen wir uns auf nächstes Jahr, wenn wir hoffentlich alle wieder beieinander sitzen können", meinte die Vorsitzende Moniq Walter nach getaner Arbeit.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.