Der Kneipp-Verein Heilbronn in den Fleiner Weinbergen

Der Kneipp-Verein Heilbronn nahe dem Fleiner See
Der Rathausplatz in Flein an der künstlerisch neu gestalteten Verkehrsinsel war Treffpunkt für eine 11 km lange Wanderung über besonnte Weinbergwege bis hoch zur Donnbronner Höhe zur Mittagseinkehr. Im Steinbruch Wald war bereits eine Art der Nieswurzeln zu entdecken. Die anmutigen Hügel der Fleiner Ebene glichen sanften Meerwellen in denen die zum austreiben beginnenden Äste der knorrigen Weinstämme sich gebogen in ihre erzwungene Ordnung fügten. Diese Ausblicke bezogen sich auf den größeren Teil der sehr gut vorbereiteten Strecke. Auch freuten sich die 31 Teilnehmer an den bewaldeten Kuppen die mit einem Kranz an schmucken Orten und Scheunen eingefasst sind. Auf halber Strecke durchzogen jagende Wolken den Himmel und brachten einen recht frischen Wind über die Region. Jedoch im Tal, am Fleiner See angekommen, zog sich der bereits geschwächte Winter wieder zurück. Beim Streifzug an den ausgedehnten Gehöften , einem Pferdegestüt und an den Gärten am Ortsrand vorbei, sah man schon die ersten Knospen aufbrechen. Dies Alles verführt den Wanderer seine Heimat zu jeder Jahreszeit neu zu erkunden. Bei dieser Wanderung war es Heidi Miller die zu diesen winterlichen Betrachtungen einlud. I.R.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.