Fachexkursion zum Rheinhafen-Dampfkraftwerk der EnBW des DVS Bezirkverbandes Heilbronn

Bei der Besichtigung im Kraftwerk (im Regem) DVS
"Mit regenerativen Energien lässt sich inzwischen 100% des Stromenergiebedarfs in Deutschland decken, vorausgesetzt Sonne und Wind behalten die Vorherrschaft über Regen und Flaute! Dass dieses jedoch nicht täglich der Fall ist, konnten 23 Teilnehmer Ende September am eigenen Leib erfahren. Beim Rundgang im Außenbereich des RDK in Karlsruhe, regnete es in Strömen - gerade so, als ob das Wetter ein Plädoyer für die konventionelle Energieerzeugung führen wollte". So kommentierte ein Teilnehmer die Führung. Vorausgegangen war eine umfängliche Information mit viel Dokumentation, bei der die zahlreichen (meist technische) Fragen der Teilnehmer geklärt werden konnten. Besichtigt wurde der neueste Block 8, der mit einer Leistung von 834 MW, 2014 in Betrieb ging und im Verbund die elektrische Energieversorgung Deutschlands sicher stellt. Das Mittagessen wurde im NF Haus Neustadt im Pfälzer Wald eingenommen. Bei der Altstadtführung bei Sonnenschein, wurden die Teilnehmer für den Regen wieder etwas entschädigt. Ein launiger Führer, der den Rundgang mit vielen Anekdoten präsentierte und eine kleine Weinkostprobe, trugen ebenfalls zur guten Laune bei. Bei der Heimfahrt wurde noch in der Ratsstube in Sinsheim/Dühren eingekehrt, bevor man um 20:00Uhr wieder den Ausgangspunkt erreichte.    
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.