Gasometer Pforzheim - ein Tag im Rom des Kaisers Konstantin

Die Landfrauen Heilbronn-Sontheim und ihre Gäste beim Ausflug nach Pforzheim am 6.6.2018
Am Mittwoch, 6. Juni 2018, waren die Landfrauen Heilbronn-Sontheim mit dem Bus unterwegs. Ziel des Ausfluges war die Goldstadt Pforzheim mit ihrem Gasometer. Bei traumhaftem Wetter vermied Busfahrer Uli die Autobahn und zeigte den Landfrauen und ihren Gästen das Kraichgau und später das Enztal mit seiner schönen Landschaft. Das Gasometer überraschte die Ausflugsteilnehmer! Wer es noch nicht gesehen hatte, konnte sich vorher nicht vorstellen, wie realistisch das Panorama des antiken Roms wirkte. Der Künstler Yadegar Asisi hat speziell für das Pforzheimer Gasometer eine riesige 360° Leinwand konzipiert, auf der Rom im Jahr 312 dargestellt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Christen im römischen Reich grausam verfolgt. Unter Kaiser Konstantin dem Großen war das Jahr 312 der Wendepunkt von den römischen Göttern zum Christentum und damit zum christlichen Abendland. Bei einer Führung wurde den Landfrauen die historischen Fakten und Geschichte rund um das Jahr 312 erklärt. Nach einer Kaffeepause konnte jeder Teilnehmer das Panorama des antiken Roms mit seiner Geräuschkulisse zu den verschiedenen Tages- und Nachtzeiten nochmals auf sich wirken lassen. An einem Nachmittag einen Tag und eine Nacht in Rom zu erleben – für die Sontheimer Landfrauen war dies in Pforzheim möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.