Grand Prix Sieger Sunrise begeistert im Bürgerhaus Böckingen mit mitreißender Show

Sunrise beginnt mit dem Song "The Greatest Show" den Bühnenauftritt im Bürgerhaus Böckingen (Foto: Tilman Dautel)
Mit dem Song "Greatest Show" aus dem gleichnamigen Film eröffnete der Chor Sunrise aus Kirchhausen das Zusatzkonzert im ausverkauften Bürgerhaus Böckingen. Manuela Zimmer wünschte den Zuhörern zur Begrüßung, dass ihnen das Herz aufgehe, denn, so zitierte sie Franz von Assisi: "Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen!" Mit einem Augenzwinkern fügte sie hinzu: "Viel Spaß bei unserer "Greatest Show". Das Bühnenprogramm unter der Leitung von Mario Gebert konnte sich wirklich sehen lassen: der Grand Prix Sieger der Popchöre 2019 präsentierte die ganze Bandbreite der modernen Chorpopmusik: Fetzige Rhythmen in „Handclap“ und „Love runs out“, Reggae bei „Aufstehn“ und „One Love“ wechselten sich mit Gospel und leisen Tönen in „Time of our lives“ und "Fix you" ab. Dirigent Gebert haucht mit seinen Arrangements bekannten Popklassikern neues Leben ein: „Poison“ und „Chasing cars“ zauberten eine ganz besondere Stimmung in den Saal. Auch die Siegertitel des Grand Prix der Popchöre 2013 "Haus am See" und 2019 „Halt dich an mir fest“ wurden von ihm arrangiert und spiegeln den typischen Sunrise-Sound wider.
Dem Publikum war an diesem Abend das Herz aufgegangen, denn beim Verabschieden bekamen die Sunrisler immer wieder zu hören: "Ich hatte Gänsehaut" oder "Mir kamen die Tränen".
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.