Harald Friese erhält Samariter-Ehrenkreuz in Gold

Sabine Wölfle überreicht Harald Friese das Samariter-Ehrenkreuz in Gold.
Auf der Mitgliederversammlung des ASB Region Heilbronn-Franken im April fand ein Wechsel in der Führung des Vorstandes statt: Nach 20 erfolgreichen Jahren als Vorstandsvorsitzender hat Harald Friese sein Amt abgegeben. Zu seinem Nachfolger wurde Guido Rebstock gewählt. Harald Friese zog mit Blick auf die rasante Entwicklung in den vergangenen 20 Jahren eine erfolgreiche Bilanz und dankte für das Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit. Die ASB Landesvorsitzende Sabine Wölfle verlieh Harald Friese als Anerkennung seiner großartigen Leistungen die höchste Auszeichnung des Verbandes – das Samariter-Ehrenkreuz in Gold. Steffen Kübler, Geschäftsführer des ASB Region Heilbronn-Franken und seine Stellvertreterin Izabela Beeken dankten dem scheidenden Vorsitzenden für sein außerordentliches Engagement und für die produktive gemeinsame Zeit. Harald Friese war maßgeblich daran beteiligt, den ASB zu einer festen Größe im Gefüge der Heilbronner Wohlfahrtsverbände zu etablieren. „Herr Friese hat in seiner Amtszeit von 2002 bis 2022 elementar zum rasanten Wachstum beigetragen“, so Steffen Kübler. Wir danken Herrn Friese für 20 Jahre ehrenamtliches Schaffen im Dienste für den ASB, welches er stets im Sinne von Solidarität und mit bestem Ansinnen für hilfebedürftige Menschen unternommen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.