Kultur im Klinikum: Abendständchen des Vocalensembles Heilbronn

Das erste Konzert im neuen Franziska-Schwarz-Hörsaal des SLK-Klinikums Heilbronn bestritt das Vokalensembles Heilbronn unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor und Kilianskantor Stefan Skobowsky im Rahmen von Kultur im Klinikum.

Gespannt verfolgten Patienten, Klinikpersonal und Heilbronner Bürger das Programm. Jeder Ton der festlich gekleideten Chorsängerinnen und -sänger war zu hören und erfüllte den Raum mit Wohlklang.
So bei den geistlichen Gesängen, dem „Cantate Domino“ von Claudio Monteverdi, das tänzerisch beschwingt den Anfang machte oder das „Kyrie und Gloria“ von Felix Mendelsohn.

Dorothea Braun-Ribbat kommentierte die einzelnen Stücke mit interessanten Einzelheiten zur Geschichte und Entstehung. Sie machte deutlich, dass die nachfolgenden Stücke von Johannes Brahms zum Genre der Volksmusik gehören und Brahms selbst als bedeutender privater Volksmusiksammler angesehen werden kann. Seine Kunstlieder wie zum Beispiel „Abendständchen“ und „Waldesnacht“ erzählen von Liebesfreud und Liebesleid, von Sehnsucht und Verlangen.

Beschlossen wurde dieses genussvolle und erfüllende Freitag-Abend-Ständchen als Einstimmung auf das Wochenende mit geistlichen Gesängen vom zeitgenössischen Komponisten Knut Nystedt. (kö)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.