Seniorenwanderung »Rund um Flein«.

Auf der Kuppe des Katzensteigle in den Fleiner Weinbergen entstand das Gruppenbild der Seniorenwandergruppe des Schwäbischen Albvereins Heilbronn.
Das wechselhafte Wetter am Vormittag hatte sicherlich einige Mitglieder und Gäste des Schwäbischen Albvereins Heilbronn davon abgehalten, an der Juni-Seniorenwanderung teilzunehmen. Mit dem Stadtbus kamen die meisten Teilnehmer bis zur Sommerhöhe nach Flein. Zusammen mit den dort wartenden waren es dann 23 Personen. Antonia und Helmut Feist führten die Gruppe in weitem Bogen durch die Fleiner Weinberge zurück in den Ort. Der Weg verlief zunächst entlang der Bildstraße leicht aufwärts und am Rande der Weinberge bis zur Staufenbergstraße. Kurz danach erreichten die Wanderer das Karmeliterhäuschen – um 1537 durch das Karmeliterkloster Heilbronn in den 1529 vom Kloster Lichtenstern erworbenen Weinbergen erbaut. Weiter wanderten die Senioren durch die Weinberge, mal leicht bergauf, mal bergab – am Schauweinberg vorbei und kamen dann an den Fleiner See. Er wurde im Zuge der Reblandumlegung im Altenberg angelegt. Über den Ochsenberg ging es nun auf dem Höhenweg weiter zum Aussichtspunkt des Eselsbergs hoch über Flein. Das klare Wetter erlaubte eine herrliche Aussicht hinüber ins Zabergäu und sogar bis zu den Gipfeln des Odenwaldes und Pfälzerwaldes. Über das Armsündersteigle erreichte die Gruppe nach kurzer Gehzeit wieder Flein und wurde zur Schlusseinkehr im Gasthaus Linde erwartet. HB
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.