Sunrisemitglieder unterstützen bei Corona-Schnelltests in Kirchhausen

Moniq Walter, Bettina Leiß und Bernhard Benz und weitere Helfer beim Einsatz in der Deutschordenshalle (Foto. Moniq Walter)
Am Freitagabend fand die reguläre Online-Chorprobe unter der Leitung von Mario Gebert statt. Neben Stimmbildung feilt der Chor weiterhin digital an seinem neuen Repertoire. Am Samstag waren drei Chormitglieder in einem ganz anderen Zusammenhang in Kirchhausen am Start: Sie hatten ihren ersten Einsatz als Hilfskräfte in der Schnellteststelle in der Deutschordenshalle in Kirchhausen. Dr. Glasauer hatte die Einrichtung der temporären Schnellteststelle initiiert und im Vorfeld bei den ortsansässigen Vereinen um Unterstützung nachgefragt. Wie für die anderen Vereine in Kirchhausen war es für die Sunrisler selbstverständlich, sich an den Einsatztagen in der Schnellteststelle zu beteiligen, die seit dem 26. April im Betrieb ist.
Moniq Walter, Bettina Leiß und Bernhard Benz gehörten zum ersten Sunrise-Team. Die Koordination im Hintergrund übernimmt Markus Senghaas vom Vorstandsteam. Der nächste Einsatz folgt an Christi Himmelfahrt. "Wir freuen uns, dass wir uns gemeinsam mit den anderen Vereinen einbringen können", berichtete Moniq Walter, 1. Vorstand des Chors. "Es zeigt ja auch, dass wir nicht von der Bildfläche verschwunden sind. Es war schön, unter coronakonformen Bedingungen von unseren Vorbereitungen zu erzählen, z.B. für die Auftritte bei der Kommunion und Konfirmation im Juli".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.