Viel Spaß beim meine.stimme-Heimatbingo

Die Gewinner: Ellen Mergenthaler (Zweite von links) und Jörg Schulze haben beim Heimatbingo gewonnen: Sie dürfen jetzt je ein iPad Air ihr eigen nennen. Foto: Christiana Kunze

Es hat allen viel Spaß gemacht: Beim meine.stimme-Heimatbingo während des Stimme-Tags auf der Bundesgartenschau in Heilbronn haben rund 150 Besucher mitgespielt und mitgefiebert. Nach rund 35 Minuten standen die beiden Gewinner fest: Jörg Schulze (49) aus Nordheim und Ellen Mergenthaler (32)  aus Filderstadt, gebürtig aus Bretzfeld. 

Die Interessierten strömen gegen 16 Uhr in den Holzpavillon. Schnell sind die rund 150 Sitzplätze belegt. Was wird hier gespielt? Heimatbingo, eine Variante des klassischen Bingo. Auf die Teilnahmekarte tragen die Spieler willkürlich 25 Orte der Region ein. Carolin Kirsch und Katja Bernecker vom meine.stimme-Team sind die Glücksfeen und drehen die Lostrommel. Der erste Ort: Heilbronn. Offenau, Flein, Ilsfeld und Eppingen sind schließlich die Orte, die Jörg Schulze zum Gewinn verhelfen: Er hat damit eine vertikale Reihe gefüllt. Er gewinnt ein iPad Air. Der Nordheimer strahlt und seine Frau Bärbel fast noch mehr: Sie darf es nutzen. 

Auf geht's in die Zweite Runde 

Weiter geht's in Runde zwei: Jetzt gilt es, alle Felder abzukreuzen. Die Spannung unter den Gästen ist zu spüren. Immer wieder Freudenschreie oder enttäuschte Seufzer, als Katja Bernecker den nächsten Ort vorliest. Doch nach 35 Minuten ist der zweite Sieger gefunden: Bei Ellen Mergenthaler schreit gleich die ganze Familie: "Bingo." Strahlend nimmt sie das iPad entgegen: "Das kann ich gut gebrauchen."

Heimatkeksle und schöne Fotos 

Auch vor und nach dem Bingo-Spiel ist bei der meine.stimme-Aktion was geboten: Die Besucher bestaunen die wunderschönen laminierten Fotos von Heimatreportern, die an einem Draht im Holzpavillon im Winde wehen. Dazwischen Beispiele von Meine-Heimat-Seiten, den Seiten, die einmal im Monat Beiträge von Heimatreportern in die Zeitung bringen. Leckere Heimatkeksle sind nicht nur was für Leckermäulchen, sondern auch für Wissensdurstige: Die Kekse in Glückskeksform bieten in ihrem Inneren Wissenwertes über die Region. Zum Beispiel: Insgesamt 700 Kilometer Straßen verlaufen in Heilbronn unter der Erde - nämlich im Salzbergwerk. Das sind doppelt so viele wie oben. Oder: Die kleinste Gemeinde im Landkreis Heilbronn ist Roigheim mit 1.400 Einwohnern, in Hohenlohe ist es Zweiflingen mit 1.600 Einwohnern. Dieser Nachmittag steht ganz im Zeichen des Mottos von meine.stimme: Unsere Heimat mit Spaß neu entdecken.

Übrigens: Der Stimme Tag auf der Buga inklusive des meine.stimme-Heimatbingos kann im tollen Video von StimmeTV (noch einmal) durchlebt werden... 

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
1 1
8
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.