Wohnzimmerkonzert im Mehrgenerationenhaus

Das Jazz-Duo "Zwickmühl" mit Johannes Mühleck und Jürgen Zwicker (v.l.n.r.) vor dem Mehrgenerationenhaus.
Heilbronn: Mehrgenerationenhaus | Durch das feuchte Wetter bedingt musste das erste Jazzkonzert des Projektes „Friends of Dixieland“ nach der Coronapause in den Räumen der Genusswerkstatt stattfinden und konnte nicht wie geplant auf der Terasse des Mehrgenerationenhauses beginnen. Trotzdem genossen viele der Zuhörer in gut belüfteten Räumen einen beschwingten Jazzabend. Ein bunt gemixtes Programm, dargeboten von "Zwickmühl" mit Jürgen Zwicker am Piano und Johnny Mühleck am Saxophon und E-Bass, begeisterte das vorwiegend weibliche Publikum. Die erste Programmhälfte war vom Swing bestimmt, während nach der Pause auch Evergreens aus Pop und Musical geboten wurden. Hier warfen sich die beiden Musiker gekonnt musikalisch die Bälle zu, in Liedern und gefühlvollen Songs, die vor allem von der Liebe handelten und die Sonne und den Sommer beschrieben. So wurde es den zuhörenden Damen vor allem auch im Herzen warm, da sie, wie die Moderatorin des MGH betonte, als Bewohnerinnen des Mehrgenerationenhauses in Hausschuhen dieses Wohnzimmerkonzert besuchen konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.