Zum Beginn des Winterhalbjahres wieder Lesung in den Frauenräumen

Heilbronn: Frauenräume in der Zigarre | Am 21. Oktober war es wieder soweit. Winterzeit in den Frauenräumen heißt an jedem dritten Sonntag: sich bewusst Zeit nehmen, lesen lauschen, essen, reden …. Zum Start in die neue Saison las Heide Zinke aus dem Buch: „Sagte Sie. 17 Erzählungen über Sex und Macht“ die Geschichte „Zurück“ von Margarete Stokowski. Es entstand eine lebhafte Diskussion über die Erzählung, Macht und Sex und über Frauensolidarität, die der Einzelnen Kraft gibt. Thema war auch das Verfahren gegen die Frauenärztin Kristina Hänel, die wegen Verstoßes gegen § 219a verurteilt wurde und zeitgleich in Frankfurt den Olympe-de-Gouges-Preis verliehen bekam. Der Preis wird seit 2001 von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Hessen-Süd zur Würdigung des Einsatzes von Personen und Institutionen für die Freiheitsrechte von Frauen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter verliehen. Die Frühstücksrunde sendete eine Solidaritätsadresse nach Gießen und Frankfurt. Das nächste Frauenfrühstück findet am 18. November statt. Dort erfahren wir mehr über die Schriftstellerin Brigitte Reimann, die in der DDR lebte und schrieb und dieses Jahr 85 Jahre alt geworden wäre. Wir lesen einzelne Passagen aus der Briefkorrespondenz mit ihren drei Geschwistern: "Post vom schwarzen Schaf".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.