Wander Gaby's Pflanzenwelt in Baden-Württemberg - Türkenbund(lilie) - Lilium martagon

Türkenbund im Leudelsbachtal 2018
Wer die Pflanzenserie bei der Gaby in den vergangenen Jahren mitverfolgt hat, weiß, dass es ihr nicht um die botanische Beschreibung der Pflanzen geht.
Bei den zahlreichen Wanderungen ist es wichtig, eine Pflanze schon vor der Blüte zu erkennen, um später die Gruppen zu den entsprechenden Standorten führen zu können.
Der Gaby fiel schnell auf, dass die meiste Literatur über Pflanzen zwar wunderschöne Bilder enthält, aber eben nur im Blühstadium. So entstand diese Bilderserie bei meine.stimme.de zuerst über Pflanzen im Heilbronner Wald, um diese bereits als Knospen zu erkennen.
Wie jeder Wander- bzw. Natur- und Landschaftsführer sein Steckenpferd entwickelt, die einen konzentrieren sich auf Burgen, Landschaften, geschichtliche Besonderheiten usw. (hier ist die Gaby eher breit aufgestellt) hat sie sich intensiv mit den Wildpflanzen und Kräutern beschäftigt. Deshalb soll die Serie nun wieder aufleben, da es in der Natur gerade richtig los geht.

Der Türkenbund ist auffällig in der Blüte und wird dann kaum übersehen oder verwechselt. 

Der Name kommt wohl daher, dass die Blütenform an einen Turban erinnert, wie er von Sultan Mehmed getragen wurde. Türkisch Turban = "tülbent"
Andere Volksnamen deuten auf die goldgelbe Wurzel hin. Bitte niemals ausgraben, der Türkenbund steht in einigen Bundesländern auf der Roten Liste, auch wenn er in Baden-Württemberg ungefährdet ist.

Doch früher glaubte man mit dieser Wurzel Metall in Gold verwandeln zu können, darauf deuten auch heute noch die Namen in manchen Landstrichen hin, wie: Goldapfel oder Goldwurzl. Das kann man alles im Internet und bei Wiki nachlesen, das muss hier nicht vertieft werden.

Aber die Wanderer konnten am Sonntag auf der Alb feststellen, da  unglaublich viele Knospen dort am Weg "hochgehtürmt" stehen.

Doch ein reiches Vorkommen gibt es auch ganz in der Nähe, nämlich im Leudelsbachtal. Dort entstanden viele Aufnahmen und bei Gaby's Reisen nach Tirol.

Es lohnt sich also ein Ausflug in die nähere Umgebung während der Blütezeit von Juni bis August. 
6
2
2
2
2
2
1 2
2
6
2
1 3
3
7
4
4
16
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
7.924
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 13.04.2021 | 12:04  
10.348
Anneliese Herold aus Oedheim | 13.04.2021 | 12:36  
6.307
Michael Harmsen aus Weinsberg | 13.04.2021 | 12:42  
3.470
Magnus Diller aus Oedheim | 13.04.2021 | 17:35  
2.853
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 13.04.2021 | 19:05  
9.565
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 14.04.2021 | 09:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.