Europawanderung

Thomas Aurich im Gespräch mit interessierten Europäern nicht nur aus Heilbronn.
Heilbronn: Europaplatz | Interessierte Bürger versammelten sich, um sich über den aktuellen Sachstand zum Europaplatz in Heilbronn und über die Neckarmeile zu informieren, sowie, um die Möglichkeit eines „europäischen Bänkewegs“ am Neckar entlang zu erörtern.

Nachdem sich die Teilnehmer über die Geschichte des Europaplatzes informiert hatten, ging es über den teuersten Autoabstellplatz in den Neckarbogen. Dort wurde von allen die neue Jugendherberge bewundert und man informierte sich über die weitere vorgesehene Entwicklung des neuen Heilbronner Stadtteils.

Weiter ging es entlang des Neckars bis zur Neckarbühne. Stadtrat Thomas Aurich wies in die Geschichte und weitere Ausgestaltung der Neckarmeile ein.

Aurich konnte den Wanderern so einiges Neues über den schönsten Teil Heilbronns mit auf den weiteren Weg geben. Sehr erfreut waren alle, dass er dabei auch auf die Situation am Europaplatz einging. Für die nahe Zukunft sieht er den Ausbau der Promenade für die Entwicklung der gesamten Innenstadt als existentiell an; auch könnte er sich dabei „Europabänke“  in Richtung Wertwiesen vorstellen. 

Thomas Aurich wünscht sich „keine Bluetooth Boxen in der Neckarmeile und für Fahrradfahrer Schritttempo“. Nach einer Diskussion über die Verkehrsflüsse in der Innenstadt, ließ er die Wanderer weiterziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.