Hinter den Kulissen der Rettungshundestaffel

Die Besuchergruppe um Rainer Hinderer MdL ging auf Tuchfühlung mit den professionellen Vierbeinern
Auf Einladung des Heilbronner Landtagsabgeordneten Rainer Hinderer blickte eine Gruppe Heilbronner Bürger „Hinter die Kulissen“ der BRH Rettungshundestaffel Unterland e.V. - die älteste, auf privatrechtlicher Basis geführte Staffel in Deutschland. Der Aufnahme in das Rettungsteam gehen Training und Ausbildung von Mensch und Hund voraus. Diese geben dem Hundeführer, wie auch dem Rettungshund die Sicherheit, in einem Einsatz die unterschiedlichsten Herausforderungen bei der Suche nach vermissten Personen zu meistern. Alle Sucheinsätze werden kostenlos von den ehrenamtlichen Rettungshundeteams geleistet. Beeindruckt zeigten sich die Gäste von einer tollen Präsentation der speziell ausgebildeten Teams aus Zwei- und Vierbeinern auf dem Übungsgelände am Heilbronner Schweinsberg. Mit Bravour meisterten die Hunde die Aufgabe, allein mit dem Geruchssinn vermisste Menschen zu finden. Wichtig und motivierend war dann die Belohnung der Retter auf vier Pfoten. Freudig holten sich die Hundeschnauzen Quietschetierchen, Leckerli oder Streicheleinheiten ab. „Die Arbeit der Rettungshundestaffel ist wichtig und lebensrettend. Mein Dank gilt allen Engagierten der Rettungshundestaffel“, betont der Abgeordnete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.