"Mit Begeisterung sozial!

Die Mitglieder der Frauen Union mit der Geschäftsführerin Martina Wieland vor dem Therapeutikum
Heilbronn: Therapeutikum Heilbronn | Wieder einmal ist die Frauen Union der Einladung gefolgt, eine soziale Einrichtung in der Stadt, das Therapeutikum in Sontheim, kennen zu lernen. 1971 wurde diese Einrichtung  vom Paritätischen  Wohlfahrtsverband ins Leben gerufen. Die Geschäftsführerin Martina Wieland erklärte den Frauen, dass man mit Kompetenz, Menschlichkeit und Begeisterung soziale Lebensqualität und berufliche Eingliederung der über 400 behinderten Menschen anstrebe, die jährlich in der Einrichtung Sontheim betreut werden, leben, wohnen und arbeiten. Die Frauen sahen bei ihrem Rundgang durch das Haus zufriedene, ohne Stress arbeitende Menschen, denen offensichtlich ihre Arbeit Freude machte. Angeleitet von Handwerksmeistern werden Aufträge ausgeführt, seien es die Fertigstellung von Stoßdämpfern für Porsche oder die Herstellung von Steckverbindungen, die den Anforderungen von regionalen Firmen gerecht werden. Arbeit ist eine der Säulen der Therapie, zu der dann noch eine große Anzahl von gemeinsamen Aktivitäten kommt. Natürlich wird auch im Haus von den Rehabilitanden selbst gekocht. Und es wird gut gekocht, wie die Frauen bei einer Einladung zum Mittagessen feststellten. Die Vorsitzende Gisela Käfer konnte beim Abschied im Namen der begeisterten Gäste ein großes Dankeschön für die Führung aussprechen.  GK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.