Transformation als gesellschaftliche Aufgabe

DIE LINKE im Unterland hat den Parteivorsitzenden Bernd Riexinger zu einer Lesung aus seinem neuen Buch "System Change" eingeladen. Riexinger ging dabei vor allem auf das Thema Transformation (Umgestaltung).

Zu Beginn sprach Steffen Hertwig als Koordinator des Bündnisses für Transformation in der Region Heilbronn-Franken ein Grußwort. Das Bündnis will vor allem auch kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Neuausrichtung unterstützen.

Bernd Riexinger kam dann auf die Krisenhaftigkeit der heutigen Welt zu sprechen, denn nicht erst Corona sorgte für Unsicherheit. Die Veränderung in der Arbeitswelt und in unserer Gesellschaft muss sozial und ökologisch gestaltet sein, nur dann kann sie gelingen. Dazu hat der LINKE-Chef verschiedene Konzepte überlegt, wie etwa eine kürzere Vollarbeitszeit für alle.

In der Diskussion, an der VertreterInnen von Gewerkschaften und Umweltschutzverbänden teilnahmen, zeigten die drei Landtagskandidatinnen der LINKEN im Stadt- und Landkreis Heilbronn ihre Schwerpunkte. So war Marlene Neumann wichtig, dass Veränderungen demokratisch legitimiert sind, Emma Weber griff die Stärkung des Öffentlichen Nahverkehrs auf und Jasmin Ellsässer will in einem möglichst breiten Bündnis die drängenden Fragen der Zeit angehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.