Alexej Schulz ist erneut Weltmeister

Weltmeister Alexej Schulz im Sprung

Bei der Masters-Weltmeisterschaft in Budapest hat Wasserspringer Alexej Schulz vom Schwimmverein Heilbronn 98 e.V. vom Turm mit 105,10 Punkten Vorsprung vor dem Dresdner Erik Seibt in der Altersklasse 45+ Gold gewonnen. Bei einem der Sprünge gab es von allen Kampfrichter perfekte 10 Punkte.

Gemeinsam mit Seibt von Dresdener Sportclub holte der Alexej Schulz beim folgenden Synchronspringen vom Turm den zweiten Weltmeistertitel des Jahres für den Schwimmverein.

Die Springer des SVH waren bei der WM stark vertreten: Lutz Ehmann erzielte den 9. Platz vom Turm in der AK 50+, während vom Drei-Meter-Brett für Andreas Schrempf ein 7. Platz  (AK 25+), für Alexej Schulz ein 8. Platz (AK 45+) und für Lutz Ehmann ein 9. Platz (AK50+) drin waren.

Für die Schwimmabteilung des SVH war Ellen Schreiber-Gosenheimer bei der WM in Budapest vor Ort. Im 50m-Becken startete Ellen Schreiber-Gosenheimer (AK 75+) über 800m und 400m Freistil und belegte jeweils den 8. Platz. Bei ihrem Freiwasserstart im warmen Wasser des Balaton erreichte Schreiber-Gosenheimer über die Distanz von drei Kilometern den 5. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.