Dreimal Silber und Abschied vom „Kaninchenbau“

Mika Wagner (li) und Matthieu Teiser (re) freuen sich über ihre Geschenke
Stehempfang der TG Böckingen im Grünen beim Sportpark 18-90 und alle Gäste freuten sich über die Erfolge der jungen Turner Mika Wagner (Ak 14) und Matthieu Teiser (AK 13). Geehrt wurde Mika Wagner, der bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Halle/Saale im Geräte-Sechskampf „Deutscher Vizemeister im Mehrkampf“ wurde, und im Einzelfinale am Reck und an den Ringen die Silbermedaille gewann. Matthieu Teiser wurde im Rahmen des Empfangs an den Bundesstützpunkt Stuttgart verabschiedet. Er folgt damit dem 11-jährigen Louis Vangelis, der seit Frühjahr in Stuttgart die Schule besucht und dort trainiert. Der Silbermedaillengewinner Mika Wagner wechselte bereits als 13-Jähriger ins Sportinternat am Olympiastützpunkt Berlin, um Schule und 6 Stunden tägliches Training zu optimieren. Bei Wettkämpfen werden sie jedoch für die TGB antreten, wie Vereinsvorsitzender Herbert Tabler betont. Trotz beengter Trainingsbedingungen in der Sporthalle – „Kaninchenbau“ – wie es Annett Wiedemann treffend bezeichnet, konnten bisher 10 Turnerinnen und Turner der Turnschule Heilbronn an Bundesstützpunkte entsandt werden. Das spricht für die erfolgreiche Arbeit der Turnschule Heilbronn um Annett Wiedemann und ihrem Trainerteam. Höchsteinsatz für den Sport, dafür gab es Beifall, Glückwünsche und Geschenke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.