Kantersieg zum Saisonauftakt

Torgefährlich: SVH-Neuzugang Jakob Zühl

Mit einen 33:5-Sieg sichern sich die Wasserballer des Schwimmverein Heilbronn 98 (SVH) die ersten Saisonpunkte gegen den Aufsteiger SV Göppingen.

Nach einer intensiven Vorbereitung seit dem Ende der Sommerferien lechzten die Heilbronner Wasserballer nach dem ersten Pflichtspiel der Saison. Mit dem SV Göppingen stand zum Auftakt zwar ein bekannter, trotzdem aber nur schwer einzuschätzender Aufsteiger aus der Bezirksliga Süd-/Ostwürttemberg auf dem Spielplan.

Die über 50 Zuschauer auf der Tribüne des Stadtbads am Bollwerksturm sahen vom Anpfiff der Partie bis zum Schlusspfiff ein sehr gut aufgelegtes SVH-Team, dass die taktischen Anweisungen konsequent umsetzte und das Tempo über die gesamte Partie trotz des wachsenden Vorsprungs nicht drosselte. Eine souveräne Verteidigung lieferte eine solide Basis für das eigene Angriffsspiel, bei dem sich auch die zwei erstmals im Herrenbereich eingesetzten Jugendspieler auf der Torschützenliste eintragen konnten.

In der nächsten Partie muss die Mannschaft des SVH im Januar auswärts gegen die neu aufgestiegene Zweitligareserve des PSV Stuttgart antreten und ihren Anspruch auf einen der vorderen Tabellenplätze mit vier Siegen in vier Spielen bereits unterstrichen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.