Rennradtour ins Jagst-Kessach-und Kochertal

Heilbronner Rennradler vor dem Weißen Schloß in Jagsthausen
Heilbronn: Kiliansplatz | Ein Zweierteam von den Heilbronner Rennradler starteten in der noch spärlichen Märzsonne nach Jagsthausen zum Weißen Schloß. Zuerst über das Neckartal, schwenkte man an der Audi hoch zur Hasenmühle und über Kochendorf zum Heuchlinger Hofgut nach Untergriesheim an die Jagst. Im Rennradtempo auf dem Jagstal-Radweg traf das Team in Jagsthausen am Weißen Schloß ein. Dieses jüngste Schloß in Jagsthausen, wurde 1792 von Graf Joseph von Berlichingen erbaut. Gleich hinter Jagsthausen ging's über Rappen hoch auf den Höhenrücken zwischen Jagst und Kessachtal. Die sehr schöne Abfahrt nach Unterkessach und entlang der Kessach nach Widdern zum Kaffeestopp genossen die Rennradler. Wieder zurück an der Jagst schwenkte man in Züttlingen ab hoch nach Ernstein und Kressbach um über den Höhenrücken in Stein am Kocher zu landen. in einer Schleife über Neuenstein konnte man über den Brambacher Hof wieder Kochendorf und entlang der Audi und Wehrbrücke das Neckrtal erreichen. Bald danach traf man wieder in Heilbronn nach 110 KM und 850 HM ein, wo sich das Team wieder trennte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.