SC Cottbus gewinnt Nachwuchsbundesliga

Milan Hosseini von der TG Böckingen (2. von links) wurde mit dem SC Berlin Zweiter der Nachwuchsbundesliga im Gerätturnen.
Ludwigsburg: MHP Arena | Beim Finale der Nachwuchsbundesliga im Gerätturnen männlich holte der SC Cottbus den Titel. Bronze ging an das CONVENTUS Turnteam Baden, vor Eintracht Frankfurt, der TG Saar und dem SV Halle. Auf dem zweiten Rang landete das Team des SC Berlin mit den Athleten David Schlüter, Leon Böhnert, Nils Matache und dem Turner der TG Böckingen, Milan Hosseini. Dieser hatte sich bereits bei seiner ersten Übung am Boden eine schmerzhafte Fußverletzung zugezogen. Während des gesamten Wettkampfes wurde er mit Kühlkompressen und Verbänden versorgt. Die Mannschaft zeigte sich jedoch gefestigt und merzte auch den fehlenden Kameraden am Sprung, durch hervorragende Leistungen, aus. Gegen Ende des Wettkampfs, um die Unterstützung seiner Kameraden wissend, konnte auch Hosseini wieder Lächeln. David Schlüter, Mannschaftskollege von Milan Hosseini beim Zweitligisten TZ Bochum-Witten, wurde zudem Dritter in der Einzelwertung. Sieger wurde hier Willi Leonhard Binder (SC Cottbus) vor Elliah Beckenbach (CONVENTUS Turnteam Baden). Jens Milbradt, Bundestrainer der Nachwuchsturner, machte sich eifrig Notizen am Rande des Wettkampfes. Die Berliner Trainer Holger Behrendt und Brian Gladow zeigten sich zufrieden mit der Silbermedaille. Auch wenn der Sieg an diesem Tag durchaus möglich gewesen wäre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.