Schüler erfolgreich im Inline-Skaterhockey

Die Heilbronn Dragons waren das beste Team aus dem Südwesten bei der deutschen Schülermeisterschaft im Inline-Skaterhockey
Als Südwest-Vizemeister hatten sich die Schüler der Dragons des REV Heilbronn für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft U 13 in Velbert (NRW) qualifiziert und die jungen Spieler durften sich dort mit den besten Skaterhockey-Teams aus Deutschland messen.
In der Vorrunde mussten die Dragons gleich gegen den starken Krefelder SC sowie den späteren deutschen Meister, den ICH Atting antreten. Trotz heftiger Gegenwehr unterlagen sie in beiden Partien recht deutlich.
Danach liefen die Heilbronner gegen den ICH Landau aufs Feld. In diesem Spiel hatten die Heilbronner  trotz einem knappen Ergebnis klar die Oberhand. Weiter ging es gegen die Badgers aus Spaichingen, wobei sich in einem dramatischen Match die Dragons mit 1:0 durchsetzen konnten und damit das erfolgreichste Team aus dem Südwesten waren.
Im Kampf um Platz sechs mussten die Dragons gegen die Red Devils Berlin auf die Bahn. Es entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel, in dem die jungen Spielerinnen und Spieler bis an den Rand der Erschöpfung kämpften. Das Spiel endete 5:5 und die Berliner wurden aufgrund des besseren Torverhältnisses noch sechste vor den Dragons. Mit zu verdanken ist dieser Erfolg des U13-Team im Inline-Skaterhocky auch der engagierten Arbeit der beiden Trainer Tanja Golebiowski und Malte Köneke.
REV
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.