Talente auf Rollen

Erfolgreiche Rollkunstlauf-Talente des REV Heilbronn bei der Nachwuchsmeisterschaft in Eppingen
Noch nie hat der REV Heilbronn so viele Rollkunstläuferinnen zu einer Württembergischen Nachwuchsmeisterschaft melden können wie in diesem Jahr. 17 junge Talente zwischen sechs und zwölf Jahren waren in der Rollsporthalle in Eppingen angetreten, um sich mit den Sportlern aus dem Ländle zu messen. Die Erfolge spiegelten sich dann bei der Siegerehrung wider. Neun Medaillen in sechs alters- und leistungsbedingten Gruppen waren das Ergebnis von schönen Kürläufen in attraktiven bunten Kleidchen. Das fleißige Training zuvor hatte sich gelohnt und außerdem viel Freude gemacht.
Mit einer Goldmedaille belohnt wurden Lara-Sophie Rebischke, Melinda Erdus und Emma Schneider. Über einen zweiten Platz freuen durften sich Taissa Birst, Greta Oxenmayer und Juna Mandaus und mit Bronze geehrt wurden Maja Benedikt, Lea Söhner und Alisa Dinerman.
Das Interesse an den beim REV Heilbronn betriebenen kreativen Sportarten Rollkunstlauf und Eiskunstlauf ist zur Zeit besonders groß und die Schnupperkurse sind teilweise ausgebucht. Aber auch für die REV-Sparte Inline-Skaterhockey interessieren sich viele Kinder und Jugendliche. Alle wollen sich nach der Zeit des coronabedingten Stillstandes wieder in einem Verein bewegen, fleißig trainieren und dabei Spaß haben.
SSL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.