Kinder helfen Kindern - Spendenlauf an der Realschule Krautheim für Kinder in Indien

Schüler beim Spendenlauf an der Realschule Krautheim
Krautheim: Realschule | Der jährlich stattfindende Weihnachtsbasar der Realschule Krautheim, der in der Regel am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien durchgeführt wird, ist normalerweise der Höhepunkt des „Sozialen Lernens“ im Schulalltag der Schüler. Doch schon im zweiten Jahr in Folge ist alles etwas anders und es können nicht wie gewohnt am Weihnachtsbasar Spendengelder für eine ausgewählte Hilfsorganisation gesammelt werden. Doch trotz der noch vorherrschenden Pandemie-Situation hat sich die Realschule Krautheim dazu entschlossen auch dieses Jahr Kindern zu helfen.
Hierzu wird die Realschule Krautheim in den Sportstunden vor den Herbstferien einen Spendenlauf zugunsten des Projekts „Hilfe für Dalit-Kinder in Indien“ organisieren. Das Projekt, das den Schülern in einer Videokonferenz bereits vorgestellt wurde, wird von Pfarrer Christuraj, der in der Gemeinde Schöntal als Pfarrvikar tätig ist, geleitet. Pfarrer Christuraj reist jährlich nach Indien ins Dekanat Vandavasi und verteilt die gesammelten Spenden an die Kinder, damit sie das Schulgeld begleichen und Schulmaterialien kaufen können.
Entgegegen der indischen Rechtsprechung prägt das jahrtausendealte Kastenwesen noch immer den indischen Alltag. Man wird in eine Kaste hinein geboren und dort bleibt man ein Leben lang. Und wer als "Dalit (Zerbrochener)“ geboren wurde, der steht ganz unten im Kastensystem. Sie gelten als unrein und Unheil bringend. Sie dürfen kein Wasser aus dem Dorfbrunnen schöpfen und nicht einmal ihr Schatten darf auf einen Kasten-Hindu fallen. 160 Millionen Menschen in Indien erleiden dieses Schicksal. Auch im Dekanat Vandavasi sind die Lebensumstände der Menschen sehr schlecht. Die Arbeitslosigkeit ist hoch und häufig sind die Dalits Tagelöhner, sodass sie kein geregeltes Einkommen haben. Der Lohn reicht kaum für den täglichen Lebensbedarf. Auch viele Kinder müssen arbeiten und eine höhere Schulausbildung ist nur in weiter entfernten Städten möglich.
Der Spendenlauf findet im Sportunterricht in den letzten beiden Wochen vor den Herbstferien statt. Die Klassenstufen 5-7 laufen insgesamt 20 Minuten, während die Klassenstufen 8-10 insgesamt 30 Minuten laufen. Gezählt werden die gelaufenen Sportplatzrunden, wobei eine Runde 400m beträgt. Zudem erhalten die besten Läufer sowie jeweils die beste Klasse einen kleinen Preis. Zudem werden bis zum 11.11. noch Spenden angenommen. Auch Bürger, die nicht als Sponsor vertreten sind, können an „Hilfe für Dalit-Kinder in Indien“ und dem Verwendungszweck „Spendenlauf RSK“ auf folgendes Konto DE90 6006 9714 0085 2990 14 spenden. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen vermerken Sie im Verwendungs-zweck noch Ihre Anschrift (Straße und Wohnort).
„Wir hoffen, dass sich möglichst viele Schüler, Eltern und Lehrkräfte beteiligen und wir die Kinder in Indien - ganz nach dem Motto `Kinder helfen Kindern´ - tatkräftig unterstützen können“, so Realschulrektor Thomas Weniger. Er freue sich, dass die Realschule auf diesem Weg ihrer Tradition, Kindern in Not zu helfen, treu bleiben kann und bedankte sich bei Frau Böhrer, die das Projekt als Teamleiterin der Säule `Soziales Lernen´ an der Schule organisiert. Die offzielle Bekanntgabe der Spendensumme sowie die Scheckübergabe wird vor den Weihnachtsferien im Rahmen der Schulgemeinschaft stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.