Backen in der Gruppe macht einfach mehr Spaß

Vier Backbegeisterte: Außen die "Handwerker" und in der Mitte die "Tüftler"...
Kupferzell: Bahnpark | An einem Samstagnachmittag im Mai trafen sich am Bahnpark sechs Erwachsene und neun motivierte Kinder der Familiengruppe Kupferzell zur gemeinsamen Abfahrt nach Schuppach.
Dort hatte der Bäckermeister i.R. Bauer bereits das traditionelle Backhäuschen vorgeheizt und alles schon vorbereitet zum Backen von Pizzen und süßen Teilchen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Bauer – das Backhäuschen gab ebenfalls schon ordentlich „Rauchzeichen“ von sich- machten sich die großen und kleinen Bäcker unter Anleitung von Herrn Bäckermeister ans Werk: Es gab zwei verschiedene Hefeteige, einer war süß, mit Milch und Eiern recht gehaltvoll, der andere war ein mit Wasser angesetzter Hefeteig für Pizza. Die einen wogen Portionen von den Teigen ab, kneteten, formten, wellten runde Teigplatten aus und schmierten Bleche, während die anderen aus Nutella und Milch eine geschmeidige Füllung zusammen rührten oder Schinken- und Salamischeiben als Belag für die Pizzen schnitten. Jede Familie stellte ihre Pizza selbst her, mal mit mehr Wurst, mal mit mehr Käse, je nach Wunsch. Als Grundlage kam auf jede Teigplatte eine Schicht gehäutete Tomaten. Am meisten Spaß hatten die Kids allerdings am Formen von süßen Hörnchen, Brezeln und anderen „Verknotungen“ des süßen Hefeteiges.
Was vor Ort nicht aufgegessen wurde, durften die Backbegeisterten mit nach Hause nehmen
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.