In der Weihnachtsbäckerei

Der kleinen Bäckerin macht es Spaß aus dem Teig Kugeln für die Engelsaugen zu formen.
Kupferzell: Altes Rathaus - Feßbach |

Am letzten Sonntagnachmittag trafen sich 12 Mamas und Papas mit ihren 11 Kids mit den Verantwortlichen der Familiengruppe vom Albverein Kupferzell im Alten Rathaus von Feßbach zum fröhlichen Weihnachtsplätzle-Backen und kreativen Gestalten aus käuflichen Süßigkeiten und Keksen.

Während die einen aus bereits fertigen und mitgebrachten Plätzchenteigen und dunklem Schokoladeteig am Ausrollen und Ausstechen mit Formen waren, versuchten die anderen ihr Glück mit Hilfe von Zuckerguss, Pfeffernüssen, Schokokonfekt und Dominosteinen einen Schneemann aufzubauen. Manchmal verrutschte dieser Kerl so sehr, dass er aussah, als wäre er kurz vor dem Schmelzen. Ein Zuckerringel und ein Dominostein ergaben den Zylinder und die Knöpfe, Augen und der Mund mussten noch mit Smarties oder Lebensmittelfarben aufgeklebt bzw. aufgemalt werden. An den anderen Tischen wurden Vanillekipferl, Engelsaugen und auch „weiße“ und „schwarze“ Schafe mit einem Blütenausstecher hergestellt und gebacken. Die Schafe bekamen später noch gekaufte Augen aus Zuckerguss aufgeklebt. Und natürlich machte trotz der Sorgfalt der Erwachsenen durchaus so mancher „Knilch“ wie in dem bekannten Lied von Rolf Zuchowski „eine riesengroße Kleckerei“ Aber letztendlich waren alle Eltern und Kids am Ende stolz auf ihre gebackenen Werke.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.