Vogel-Futterstation selbst gebastelt

Vogel-Futterstation selbst gebastelt
Wie gewohnt, begannen die NKK-Kids das neue Jahr wieder mit einer Bastelaktion.
Es ist bekannt, dass die heimischen Vögel im Winter ihr Futter in der Natur nicht immer selbst finden. Deshalb bastelten alle eine eigene Futterstation, welche dann ganz sicher auch immer intensiv beobachtet und für Nachschub gesorgt wird.
Zuerst musste das vorbereitete Holz mit Schmirgelpapier geschliffen werden. Danach wurden die Holzteile zusammengeschraubt und die Flasche eingesetzt. Diese bekam einen festen Halt, indem ein Draht, welchen man mit Nägeln befestigte, am oberen Teil der Flasche angebracht wurde. Damit das Vogelfutter dann, wenn es aus der Flasche herausfällt, nicht vom Wind weggeweht werden kann, wurde noch eine Umrandung mit Nägeln und Schrauben befestigt. Natürlich konnte dann jedes Kind seine Futterstation noch nach seinen eigenen Vorstellungen anmalen.
Zum Test wurde dann eine Futterstelle vor der NKK-Hütte aufgehängt und man konnte feststellen, dass diese sofort von den Vögeln angenommen wurde.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.