Vom Feld auf den Tisch

Anschaulich erklärt ein Mitarbeiter des Landwirtschaftsamtes die Versuchsfelder mit den verschiedenen Feldfrüchten.
Kupferzell: Schafhof | Ungeachtet der Sommerhitze und des drohenden Gewitters waren Mitglieder verschiedener Naturschutzverbände der Einladung des Öhringer Modells zu einer informativen Besichtigung der vom Landwirtschaftsamt vorgestellten Versuchsfelder beim Schafhof gefolgt. Den Teilnehmern wurde Interessantes zu Feldfrüchten, wie Linsen, Lein, Soja, Erbsen, Sesam u. v. a. m. vermittelt, wobei das Thema der veganen Ernährung auch gestreift wurde. Eine Übersicht über die überraschende Vielfalt bei den Getreidesorten kam ebenso wenig zu kurz, wie die Darstellung der momentan farbenfroh blühenden Zwischenfrüchte und Wildblumenreichen Ackerrandstreifen, die als hervorragende Bienenweide dienen und das Auge des Betrachters erfreuen. Es wurde aber auch über aktuelle Probleme der Landwirtschaft berichtet. Auch die von Frau Felder-Landes und ihren Kolleginnen und Kollegen anschaulich gezeigten Exponate, die das Thema der Veranstaltung unterstrichen, fand die Aufmerksamkeit der Besucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.