Lebendiges Wasser: Gottesdienst zum Schuljahresende am ASG

Die Teilnehmer des Schülerbibelkreises haben den Gottesdienst vorbereitet.
Am letzten Schultag vor den ersehnten Sommerferien fand um 7.45 Uhr in der Aula der traditionelle Gottesdienst zum Schuljahresende statt. Von lokalen Überschwemmungen durch Starkregen, von durch Monsunregen in einer Höhle eingeschlossenen thailändischen Jugendlichen bis zum Paddeln, Schwimmen und Surfen stellten die Schülerinnen und Schüler des Schülerbibelkreises ihre Erfahrungen mit Wasser vor. In einer Szene wurde die Bedrohung des Volkes Israel nachgestellt, das an Schilfmeer lagernd von den Ägyptern verfolgt und eingeschlossen wurde. Gott schickte ganz unerwartet einen Wind, der das Wasser zur Seite trieb, so dass die Israeliten trockenen Fußes diesen großen See durchqueren konnten und so der Verfolgung entkamen.

Dass auch im Lauf eines Schuljahres immer wieder wie beim Volk Israel ausweglose Situationen entstehen können, wurde anschließend an verschiedenen Beispielen aufgezeigt. In solchen Situationen auf Gott zu vertrauen und mit Gottes unerwarteter Hilfe zu rechnen, dazu rief der Schülerbibelkreis auf.
Dass Gott die Quelle des Lebens ist und uns aus dieser Quelle des lebendigen Wassers umsonst geben möchte, wurde auch in den Liedern gesungen, die durch die Gottesdienst-Band mitreißend gespielt und gesungen wurden.
A.L.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.