Neckarsulmer Alte Herren Handballer erwarben Diplom in der Oberfränkischen Schweiz

Start der Wanderung im Brauereigasthof Rothenbach
Im Rahmen eines verlängerten Wochenendes unternahmen neun Neckarsulmer Altherren-Handballer einen Ausflug in die Fränkische Schweiz.
Erstes Ziel am Freitag war Bamberg. Die Traumstadt an der Regnitz ist nicht nur als Dom- und Kulturstadt, sondern auch als Hauptstadt des Bieres bekannt. Bamberg wurde im Rahmen einer Themen-Stadtführung „Bamberg und sein flüssiges Gold“ besichtigt. Die Handballer konnten ihr neu erlerntes Wissen hinterher gleich in verschiedenen Gaststätten vertiefen. Am Samstag stand eine ,Brauereien-Wanderung' im schönen Oberfranken auf dem Programm. Auf einem Rundkurs von
15 km wurden vier „Weltrekordbrauereien“ besucht und deren Bierspezialitäten verkostet. Vom obergärigem Vollbier über Rauchbier, Schwarzbier, Lagerbier zum Zwergla und weiter über die Klassiker Kellerbier, Weissbier und Pils wurde eine unübertroffene Sortenvielfalt geboten und eingehend „untersucht“. Allen Teilnehmern wurde im Rahmen eines gemütlichen Abendessens das Oberfränkische Bierdiplom überreicht. Für sein im Laufe der zwei Tage erworbenes Spezialwissen wurde Volker Häberlen besonders ausgezeichnet. Ein gemütliches Mittagessen im Brauereigasthof Distelhausen war der krönende Abschluss dieses, von Jürgen Kaufmann glänzend organisierten Ausflugs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.