Neun Mal erfolgreich bei der Jugendflamme I

Neuenstadt: Feuerwehrmagazin |

Im Rahmen der Ausbildung innerhalb der Jugendfeuerwehr gibt es neben der Leistungsspange auch die Jugendflamme in drei Stufen. In Neuenstadt wurde in der letzten Woche mit der Stufe I der Grundstein durch neun Jugendfeuerwehrmitglieder gelegt.

Die jungen Feuerwehrkameraden mussten ihr Können und Wissen, welches sie sich in den letzten Monaten angeeignet hatten, unter Beweis stellen. Jugendfeuerwehrwart Simon Kumm prüfte unter anderem das korrekte Absetzen eines Notrufes mit den so genannten „W-Fragen“ (Wo? Was? Wie viele? Wer? Warten?). Ihre Fingerfertigkeit stellten die Mitglieder der Gruppe mit je drei Feuerwehrknoten dar, welche jeder einmal vorführen musste. Die Feuerwehrtechnik selbst bildete mit einen Schwerpunkt der Abnahme, hier galt es ein Löschfahrzeug korrekt abzusichern, den Überflurhydranten korrekt zu bedienen oder die Strahlrohre richtig an den Verteiler anzuschließen.
Nach der erfolgreichen Abnahme wurden den Jugendfeuerwehrmännern Lukas Jany, Lars Molder, Paul Geiger Colin Seiz, Manuel Draxler, Christian Schneider, Tizian Haas, Jan Trzewik und Darius Gust die „Flamme“ verliehen.
Jugendfeuerwehrwart Kumm zeigte sich nach der Abnahme zufrieden und dankte den Jugendlichen für ihren Einsatz in den letzten Monaten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.