Gartenimpressionen

pssst, bitte nicht stören
Das Wetter ist momentan noch ideal für die blühende Pracht, auch wenn man schon wieder mit Gießen nachhelfen muss. Ich hoffe, dass es noch eine ganze Weile so bleibt, ehe die Sonne wieder große Hitze bringt und der Boden schneller austrocknet, als man nachgießen kann.
Weinbergschnecken sind sehr selten geworden, die meisten haben die brütende Hitze im letzten Jahr nicht überlebt. Umso mehr freute ich mich, ein Exemplar in der Nähe des Gartenteiches zu entdecken. Als dann vor wenigen Tagen im Nachbargarten eine weitere Schnecke aufgetaucht ist, habe ich sie kurzerhand zu der "meinen" gesetzt. Und - wie man sieht - die "Partnervermittlung" war erfolgreich... Jetzt hoffe ich auf reichlich Nachwuchs...
2 2
3
1 2
3
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
2
3 3
2
3
2
2
1
9
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
6.569
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 12.06.2021 | 14:29  
3.683
Moni Bordt aus Weinsberg | 12.06.2021 | 16:22  
2.349
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 13.06.2021 | 00:29  
146
Hans Jürgen Krug aus Obersulm | 13.06.2021 | 08:19  
493
Sigrid Wengert aus Obersulm | 13.06.2021 | 19:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.