Der jüdische Friedhof in Oedheim

Er befindet sich Bautzenwald ganz in der Nähe vom Sportplatz.
Während der Nazi-Zeit mehrfach geschändet, in der Pogromnacht stark zerstört. Aber eine wichtige Erinnerung daran, dass es jüdisches Leben in Oedheim gab.
Wer die Inschriften enträtseln will, auf der Seite des Landesdenkmalamt Baden-Württemberg: Dokumentation der jüdischen Grabsteine in Baden-Württemberg sind alle Grabsteine aufgeführt.
Auszug aus Wikipedia:
Der Jüdische Friedhof Oedheim ist ein Jüdischer Friedhof in Oedheim im Landkreis Heilbronn im nördlichen Baden-Württemberg der 1938 zerstört wurde.
Der Friedhof im Bautzenwald wurde 1876 angelegt. Von den insgesamt 39 Grabsteinen datiert der älteste Grabstein von 1874, der jüngste von 1935. Vor 1874 wurden die Toten der jüdischen Gemeinde Oedheim auf dem jüdischen Friedhof Neckarsulm beigesetzt.
Nachdem 1938 der Friedhof infolge von Sprengungen durch SA-Leute zerstört wurde, versuchte man nach 1945 ihn – soweit möglich – wiederherzustellen.
7
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
2.320
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 03.05.2020 | 18:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.