Berlichinger Kegler besichtigen Kocherwerk

Schöntal: Bürgerzentrum Berlichingen | Erich Wolf als Vertreter für den abwesenden Wanderwart Gerhard Wolf führte die
Kegler in einer zweistündigen Wanderung nach Ernsbach. Der Weg führte den
Burgbergweg entlang am Judenfriedhof vorbei durch den Pfaffenwald zur
Schönbüchleshütte. Weiter am Edelmannshof vorbei bergab nach Ernsbach. Hier
wurde in einer Gastwirtschaft zu Mittag gegessen. Im Kocherwerk wurden die Kegler
von Ute Schuster zu einer Führung erwartet. Das Museum befindet sich in einem
Gebäudekomplex rund um die historische rote Mühle über dem Kocherkanal. Hier
wurden 1898 von der Firma Arnold die ersten Holzschrauben industriell gefertigt. In der
umgebauten roten Mühle erhält man einen Einblick in die Vergangenheit der
Unternehmen und der Unternehmer aus der Befestigungsbranche. Multimedial kann
man Infos über die aktuell 19 Mitgliedsfirmen im gemeinnützigen Museumsverein
erfragen. Im Labor vermitteln interaktive Einheiten an sechs Tischen wie unverzichtbar
Verbindungstechnik bis heute ist. In der Werkstatt kann man selbst  mit
Schraubenwerkzeugen arbeiten. Die Kegler bedankten sich bei Frau Schuster für die
interessante Führung. Auf der Terrasse im angrenzenden Bistro endete bei Kaffee und
Kuchen der Besuch im Kocherwerk. Die Heimreise wurde teilweise zu Fuss oder mit
dem PKW zurückgelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.